+++ 25.03.2021: Aufhebung der erneuten Schließung der Sportanlage des KSSK am Krefelder Sprudel +++

Stadtsportbund stellt klar:

Ergänzend zu unserem gestrigen Beitrag zur Schließung der städtischen Sportanlagen möchten wir Ihnen folgende Information des Fachbereichs Sport und Sportförderung weiterleiten:

“Im Nachgang zu meiner gestrigen E-mail in obiger Angelegenheit möchte ich zur Klarstellung darauf hinweisen,dass der Amateur- und Freizeitsport ab heute grundsätzlich auf und in allen städtischen Sportstätten und Einrichtungen, hierzu zählen auch die Wasserflächen im Erholungspark Elfrather See, untersagt ist. Der Krisenstab der Stadt Krefeld hält die Schließung  aufgrund der hohen Inzidenzzahl für zwingend notwendig, um die Gesundheit der Krefelder Bevölkerung zu schützen.

Für private Sportanlagen unter freiem Himmel gelten die bisherigen Regelungen. Weiterhin zulässig ist auch der Sport allein, zu zweit, oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstands außerhalb städtischer Sportstätten einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht.  Erlaubt sind demnach im Freizeit- und Amateursportbereich außerhalb städtischer Sportstätten:

  • Tennis-Einzel, Tennis-Doppel (Personen aus einem Hausstand),
  • Tischtennis, Tischtennis-Doppel (Personen aus einem Hausstand),
  • Lauftraining allein oder zu zweit mit festem*r Partner*in,
  • Ballspiel mit mehreren Personen eines Hausstandes,
  • Balltraining zu zweit mit einem*r festen Partner*in,
  • Kampfsporttraining mit einen*r festen Partner*in,
  • Golf zu zweit.

Nicht erlaubt im Freizeit- und Amateusportbereich sind Anleitung einer Gymnastikgruppe (unabhängig vom Abstand der Personen untereinander), Mannschafts-/Gruppentraining Ballsport, Paartraining Ballsport mit wechselnden Partner*innen.

Für den Berufssport, den Reitsport sowie das Training an nordrhein-westfälischen Bundes- und Landesleistungsstützpunkten gelten die bisherigen abweichende Regelungen.”

Quelle: https://www.ssb-krefeld.de/ergaenzende-regelungen-zur-nutzung-staedtischer-sportanlagen/

 
 Für uns bedeutet das, dass wir unter Einhaltung der bisherigen Regelungen bis auf weiteres wieder im Sprudel trainieren dürfen. 

 

 

 

+++ 24.03.2021: Erneute Schließung aller Sportanlagen des KSSK +++

ehr geehrte Mitglieder, wie die Stadt Krefeld heute mitteilte, wird in den

Informationen zur Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
(Coronaschutzverordnung-CoronaSchVO-NRW)

eine erneute Schließung der Sportanlagen des KSSK ab dem 24.03.2021 angekündigt.

Bei uns sind erneut davon betroffen:

  • die Bogensportanlage am Krefelder Sprudel
  • der Schießstand Girmesgath (Kurzwaffe und Gewehr KK)
  • der Schießstand Hofstraße (Luftgewehr und Luftpistole)

Wenn sich etwas ändert, werdet Ihr selbstverständlich auf der Internetseite des Vereins oder über die verschiedenen Verteiler informiert. 


Walter Strohn
(Webmaster)

   

Anmeldung