Kyudobogen PDF  | Drucken |  E-Mail

Schießen mit dem Kyudobogen

Beim Kyudo-Bogenschießen handelt es sich mehr oder weniger um ein meditatives Bogenschiessen, das aus dem asiatischen Raum in letzter Zeit auch nach Europa gedrungen ist.

Diese Art des Bogenschießens wird im Krefelder Sportschützenkorps nicht gepflegt, da wir in erster Linie Sportschützen sind.

Natürlich kann und darf auch der meditative Bereich nicht ausgeblendet werden, wenn man erfolgreich Wettkämpfen teilnehmen will.

Der Kyudo-Bogen unterscheidet sich von den anderen Bogenarten dadurch, dass er asymetrisch geformt ist, das heißt der obere Wurfarm ist sehr viel länger als der untere.

(vgl. hierzu das Bild mit dem Kyudo-Schützen Kollotzek aus Detmold.)